Busch-Jaeger

Penthouse, Frankfurt

Smartes Ambiente über den Dächern Frankfurts.

Nach der Modernisierung ist die Maisonette-Penthouse-Wohnung auf dem neuesten Smart-Home-Stand und besticht durch seine architektonische Weitläufigkeit.

Diese Weite, diese Größe, diese Helligkeit – diese Penthouse-Maisonette-Wohnung bietet Freiraum. Und das nicht zu wenig. Auf 250 Quadratmetern über den Dächern Frankfurts mit direktem Blick auf den Main lässt es sich aushalten. Das Wohnhaus wurde 2002 gebaut. 2013 begann die Planung für die Modernisierung durch den renommierten Architekten Herbert O. Zielinski. Im vergangenen Jahr wurde der Umbau dann fertig gestellt.

Das Ergebnis erinnert in keinster Weise mehr an den ursprünglich sehr kleinteiligen Grundriss. Eine beeindruckende Raumhöhe von 3,70 Metern, zargenlose Pivot-Türen mit raumhohen Durchgängen – in geöffnetem Zustand der Pendeltüren lässt sich die gesamte Länge der Wohnung erleben. Zusätzlich sorgen die fast deckenhohen Fensterfronten für lichtdurchflutete Räume.

Kunde wünscht sich Komfort und Einfachheit

Ausgangspunkt war der Wunsch des Kunden, möglichst einfach die Fußbodenheizung zu regeln. Daraufhin hat Mohamed Mosfer die Installation von Busch-free@home® empfohlen. Denn die Bedienung erfolgt intuitiv. Ohne großen Aufwand können die Nutzer auch selbst individuelle Zeitprogramme zur Steuerung von Heizung und Jalousien eingeben sowie effektvolle Lichtszenen einstellen. Und an der Wohnungstür gibt es einen Zentralschalter, mit dem alle Lichtquellen im Haus per Fingertipp ausgeschaltet werden können. In jedem Zimmer sorgt ein Raumtemperaturregler mit Soll-Wert-Anzeige für ein Höchstmaß an Energieeffizienz und optimales Klima. Eine Anwesenheitssimulation mit zeitabhängiger Betätigung regelt Licht und Jalousie. Ebenso einfach werden Bewegungsmelder und eine Wetterstation in das Gesamt-Szenario integriert.

Alle Schalter, Taster, Steckdosen und Raumtemperaturregler sind aus dem Busch-Jaeger-Schalter programm f u t u r e® linear. Dieses überzeugt durch sein schlichtes Design und lässt sich daher ideal in jedes zeitgemäße architektonische Konzept einbetten. Mit dem besonders kompakten Busch-free@homePanel 4,3“als Unterputz-Ausführung mit nur acht Millimeter Aufbauhöhe lässt sich das komplette Penthouse steuern. Damit können besonders komfortabel bis zu 16 Funktionen des Busch-free@home® Systems geschaltet werden. Die Steuerung erfolgt mit Tipp- und Wischgesten über die kapazitive Glasoberfläche. Optisch passt sich das Panel durch seine hohe Designqualität mit weißem Rahmen perfekt dem Ambiente an.

Die Bewohner nutzen aber auch gerne den Fernzugriff über das Internetportal myBUSCH-JAEGER. Durch die Anbindung der Busch-free@home® App an das Portal wird das Ganze noch komfortabler. Denn nicht nur im heimischen WLAN kann via Tablet oder Smartphone die Haussteuerung betätigt werden, sondern auch von unterwegs. So kann auf die Schnelle kontrolliert werden, ob beispielsweise alle Lichter ausgeschaltet sind oder auch aus der Ferne bereits die Heizung auf eine komfortable Temperatur eingestellt werden.

Fotos: Stefan Müller; Busch-Jaeger

Integrierte Produkte von Busch-Jaeger:

Busch-Jaeger Schalterprogramm f u t u r e® linear
Busch-free@home