System Access Point

Programmiert auf Einfachheit.

Das Herzstück der Busch-free@home® Anlage ist der System Access Point. Er bietet den Zugang für Computer, Tablet oder Smartphone per WLAN. So können die Funktionen der Anlage definiert und ferngesteuert werden – auch nachträglich. Zusätzlich kann der System Access Point mit einem Router im Netzwerk verbunden werden – per LAN oder WLAN. Anschließen und fertig.

Für die bequeme Inbetriebnahme stellt der System Access Point ein eigenes WLAN und die für die Projektierung und Inbetriebnahme nötige Software bereit. So ist der Installateur unabhängig von den baulichen Gegebenheiten und benötigt keine weitere Software. Sobald die Programmierung abgeschlossen ist, kann dieser Stand gespeichert und immer wieder hergestellt werden.


Bestens verbunden.

Durch die 2-Draht-Bus-Technik ist die Installation von Busch-free@home® so einfach wie gewohnt. Das Bus-Kabel kann in demselben Kanal wie das Stromkabel geführt werden. Ganz neue Möglichkeiten ergeben sich aber beim Kombinieren unterschiedlicher Funktionen. So kann der System Access Point, das Herzstück des Busch-free@home® Systems, mit verschiedenen Sensoren verbunden werden. Diese regeln dann Jalousie, Licht, Heizung, Klima oder Türkommunikation.


Frei und flexibel.

Die Verbindungen der Funktionen können ganz nach Wunsch und Bedarf erfolgen. Alle Einstellungen sind durch die App nachträglich ganz einfach – selbst von Laien – änderbar. Dadurch kann die Haussteuerung zum Beispiel auch bei wechselnder Lebenssituation oder veränderter Nutzung der Räume einfach angepasst werden.


Farbübersicht.


Haussteuerung einfach wie nie.

Loading the player...

Mit wenig Aufwand installieren.

Loading the player...

Einfach konfigurieren.

Loading the player...


Merkmale.

  • Für die Inbetriebnahme und Fernsteuerung des Busch-free@home® Systems.
  • Erlaubt die Ausführung von Astro- und Zeitprogrammen.
  • Inbetriebnahme und Fernsteuerung erfolgen über Web-Interface oder App.
  • Es wird keine zusätzliche Inbetriebnahmesoftware benötigt.
  • Einfache Inbetriebnahme durch WLAN-Ad-hoc-Modus.
  • Anschluss an das Heimnetzwerk über WLAN-Client-Modus oder per CAT-Kabel.


  • Anzeigeelemente: LED zur Statusanzeige
  • Nennspannung: 230 V~
  • Nennfrequenz: 50 Hz/60 Hz
  • Schutzart des Gerätes: IP 20
Systemhandbuch Busch-free@home®

Systemhandbuch Busch-free@home®

Zentrale Steuerung.

Zentraler Installationsverteiler mit Reiheneinbau-Aktoren.

Durch die Installation zentraler Reiheneinbau-Aktoren im Schaltschrank ist der Einbau der Sensoren noch einfacher – da nur die Busleitung in der Unterputzdose liegt. Mit dieser Variante lassen sich die Kosten pro Kanal reduzieren.


Sensor-/Aktoreinheit.

Sie kombiniert ein Bedienelement und – zum Beispiel – einen Schaltaktor in einem Unterputz-Gehäuse. Es wird wie ein Unterputz-Schalter eingebaut. Das Gerät ist bereits bei der Auslieferung programmiert: Das heißt das Licht kann direkt nach der Installation eingeschaltet werden – ohne Programmierung! Selbstverständlich kann die Sensor-/Aktoreinheit nachträglich auch über die Benutzeroberfläche beliebig umkonfiguriert werden, so wie alle anderen Sensoren und Aktoren.

Dezentrale Steuerung.

Sensor-/Aktoreinheit für dezentrale Steuerung.

Alles in einem. Denn bei der Sensor-/Aktoreinheit befinden sich Sensor und Aktor platzsparend in einem Gerät. Die Grundfunktion der Einheit ist vorkonfiguriert, so ist eine Programmierung unnötig – aber bei Bedarf möglich. Die 230 Volt-Leitung wird wie gewohnt verdrahtet.

Online-Katalog.
Mehr

Fachhändlersuche.
Mehr

Newsletter.
Mehr

Seminare.
Mehr