Busch-Wächter® 220 MasterLINE

So schön kann Sicherheit sein.

Busch-Wächter® sehen nicht nur gut aus. Sie überzeugen auch mit ihrem Inneren. Hochwertige, intelligente Technik gibt der Sicherheit eine neue Dimension. Und sorgt innen und außen für ein sicheres Gefühl. Den intelligenten Bewegungsmeldern von Busch-Jaeger entgeht nichts. Sie reagieren sofort, wenn sie gebraucht werden. Sie erkennen zum Beispiel genau, wann Licht ein- oder ausgeschaltet werden muss, und sind ein zuverlässiger Wegweiser im Dunkeln. Diese hochwertigen Erfassungssysteme garantieren eine lückenlose Überwachung in jedem Bereich. Sie sorgen für einen ruhigen Schlaf, schlagen Langfinger in die Flucht und schalten das Licht ein und aus, wenn man in Urlaub ist.

Bei dem Bewegungsmelder sind alle Lasten anschließbar, maximal jedoch 3.680 W/VA. Das Modell ist – wie alle Busch-Wächter® – leicht zu bedienen mit praktischen Funktionen wie Betriebsart, Dämmerungseinstellung, Nachlaufzeit und Kurzzeitimpuls. Dazu hält die automatische Reichweitenstabilisierung bei unterschiedlichen Witterungsbedingungen die Reichweite immer konstant. Der Busch-Wächter® 220 MasterLINE überzeugt mit automatischer Störunterdrückung und Anwesenheitssimulation – ideal für die Urlaubszeit. Ein weiterer Vorteil ist die Demontageerschwernis.


Leichte und schnelle Montage.

Durch einfaches Aufrasten ist der Bewegungsmelder gut auf der Anschlussdose positionierbar. Und kann durch zusätzliche Verschraubmöglichkeit gegen Demontage geschützt werden. Durch universelle Kabelzuführungsmöglichkeiten sind die Geräte für alle Installationsarten geeignet. Der Leitungsanschluss erfolgt erst nach Montage des Geräteunterteils.


Farbübersicht.

Farbe passend zur Fassade. Den Busch-Wächter® 220 MasterLINE gibt es in den zeitgemäßen Farben weiß, anthrazit, braun und silber metallic.


Erfassungsbereich.

Der Erfassungsbereich dieses Bewegungsmelders liegt bei 220°. Die Reichweite beträgt 16 Meter zu allen Seiten. Er verfügt über vier Erfassungsebenen ohne Erfassungslücken. Weitere Merkmale dieser innovativen Geräte sind die Boden- und Rückfeldüberwachung, der Unterkriechschutz und die automatische Einschaltung des Lichts beim Heraustreten aus der Tür.


Montagemöglichkeiten.


01 Wandmontage.
Die klassische Installation. Die Bewegungsmelder von Busch-Wächter® lassen sich einfach und schnell installieren. Zum Beispiel in der klassischen Position an einer Wand. Eine der häufigsten Montagesituationen.

02 Wandmontage mit Gefälle. Jede Aufgabe souverän gelöst. Busch-Wächter® sind echte Alleskönner. Selbst bei einer komplizierten Einbausituation – wie zum Beispiel bei einem Gebäude auf einem Hügel oder mit Gefälle – kann der Bewegungsmelder mit dem Eckadapter so angebracht und justiert werden, dass er beste Erfassungsmöglichkeiten bietet.

03 Deckenmontage. Alles Gute kommt von oben. Wenn der Busch-Wächter® an der Decke installiert werden soll, gibt es zwei Varianten. Von unten für einen weiten Erfassungsbereich. Oder mit dem Eckadapter, der es ermöglicht, das Gerät in die gewünschte Position zu bringen.

04 Eckmontage. Ein Busch-Wächter® nimmt jede Herausforderung an. Dank eines Erfassungsbereichs von bis zu 280° sind auch schwierigste Überwachungsaufgaben ein Kinderspiel. In Kombination mit einem speziellen Eckadapter lässt er sich schnell und problemlos an Gebäudeecken installieren.


Alle Funktionen bequem steuern.

Mit dem praktischen IR-Handsender hat man Sicherheit und Komfort zuverlässig im Griff. Die Einstellungen können bequem ohne Leiter oder Elektroinstallateur vorgenommen werden. Wie zum Beispiel Helligkeitsschaltschwelle, Anwesenheitssimulation oder Dauerlicht Ein/Aus.

Zum IR-Handsender


  • Ideal für freistehende Häuser
  • Erfassungsbereich 220°, 16 m zu allen Seiten
  • Mit vier Erfassungsebenen
  • Gerät kann durch zusätzliche Verschraubmöglichkeit gegen direkte Demontage geschützt werden.
  • Befestigungsloch kompatibel mit allen bisherigen Busch-Wächter® Modellen
  • Wichtige Funktionen wie Dauerlicht Ein, Dauer Aus, Anwesenheitssimulation, Speicherung der Helligkeitsschaltschwelle sind ohne Einstellung am Gerät über IR-Handsender de-/aktivierbar.
  • Fernbedienbar und fernparametrierbar, weitere Einstellungen/Funktionen sind jetzt über IR-Service-Handsender ab-/zuschaltbar.
  • Energieeinsparung: Der Zeitpunkt der Zwangsabschaltung ist abhängig von der eingestellten Nachlaufzeit, maximal 90 Minuten.
  • Signalisierung der Erfassung zur leichteren Inbetriebnahme oder zu Diagnosezwecken
  • Leichtes, klemmfreies Unterbringen des Leitungsgutes
  • Keine Erfassungslücken, homogener, großer Erfassungsbereich
  • Boden- und Rückfeldüberwachung
  • Als Unterkriechschutz und Einschaltung beim Heraustreten aus der Tür
  • Automatische Reichweitenstabilisierung. Bei unterschiedlichen äußeren Bedingungen hält der Busch-Wächter® die Reichweite konstant.
  • Automatische Störunterdrückung
  • Anwesenheitssimulation (zum Beispiel in der Urlaubszeit). Bei Anbruch der Dämmerung wird auf Dauerlicht geschaltet und nach ca. 23:30 Uhr auf Wächterfunktion.
  • Alle Lasten anschließbar, maximal 3.680 W/VA

Rückfeldüberwachung.

Ein typisches Komfortmerkmal ist die praktische Rückfeldüberwachung. Beim Heraustreten aus dem Haus schaltet er automatisch das Licht im Außenbereich ein. So tritt man aus dem beleuchteten Flur nicht in die Dunkelheit, sondern wird auch vor der Tür von beruhigendem Licht erwartet.

Sortiment Busch-Wächter®

Sortiment Busch-Wächter®

Katalog 2017

Katalog 2017

Datenblatt Busch-Wächter® AP

Datenblatt Busch-Wächter® AP

Online-Katalog.
Mehr

Fachhändlersuche.
Mehr

Newsletter.
Mehr

Seminare.
Mehr